Samenarchiv-Gärtner

... wenn der Platz nicht reicht brauchen wir Ihren Garten!

Ausgewählte Sorten und Herkünfte aus dem ARCHE NOAH Samenarchiv werden jährlich zur einmaligen Vermehrung in privaten Gärten ausgeschrieben.

Als Samenarchiv-GärtnerIn haben Sie schon etwas Erfahrung mit dem Gärtnern und helfen uns aktiv bei der dringend notwendigen Erhaltungsarbeit ausgewählter Arten der ARCHE NOAH Sammlung. Jährlich schreiben wir ca. 150 Sorten einfacher Kulturen wie Bohnen aus, die Sie in Ihrem privaten Garten für ein Jahr vermehren. Das bei Ihnen gewonnene Saatgut wird nach einer Qualitätsprüfung ins ARCHE NOAH Samenarchiv aufgenommen.

 

Die Anforderungen sind:

  • (Vor-)Erfahrung mit der gewählten Gemüseart, Eignung für den Standort. Gärtnerische Routine.
  • Ausreichend Platz für eine Mindestzahl an Pflanzen. Die Anzahl variiert je nach Gemüseart (zB Tomaten: 10 Pflanzen. Bohnen: 20 Pflanzen)
  • Bei Fremdbefruchtern (z.B. Kürbis/Zucchini, Mais): Abstand halten zu anderen Sorten in der Umgebung (eigener Garten, Nachbargarten, -felder). Detaillierte Vermehrunganleitungen werden als Unterstützung von uns bereitgestellt.
  • Eine bestimmte Menge Saatgut geht gereinigt und getrocknet an das Samenarchiv zurück. (z.B. Tomaten 2-3 Esslöffel. Bohnen ca. 300 ml)
  • Mitgliedschaft (wünschenswert): vergünstigte Mitgliedschaft für ErhalterInnen € 25,00. Zusätzlich erhalten temporäre VermehrerInnen 8 Saatgutportionen, bei erfolgreicher Vermehrung.

Die Sortenvergabe für das jeweilige Anbaujahr erfolgt ab Februar. Vormerkungen sind möglich.

 
 

Kontakt

Mara Müller
Erhalter*innen-Netzwerk & Sortenhandbuch
T: +43 (0)2734 8626-13
erhalternetzwerk@arche-noah.at