Falls Sie unseren Newsletter nicht bzw. nur teilweise sehen können, klicken Sie bitte hier für die Online-Version.
http://www.arche-noah.at/newsletter/newsletter-bibliothek/2019/einladung-zur-ordentlichen-mitgliederversammlung-2019
 
ARCHE NOAH - Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2019 - www.arche-noah.at

Liebe aktive und engagierte Mitglieder!

Wir möchten Sie herzlich zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 14. Dezember 2019 einladen!

Die Tagesordnung finden Sie weiter unten, auf der Homepage im Gartenzimmer sowie im aktuellen Mitgliedermagazin, das bereits am Postweg ist.

Wir bitten wie immer um Ihre Anmeldung per Mail oder telefonisch. Das ermöglicht uns eine gute organisatorische Vorbereitung. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme.

Auch heuer werden wir wieder in den Räumlichkeiten der VHS Rudolfsheim, Schwendergasse 41, 1150 Wien sein. Der Beginn ist auf 11:00 Uhr festgelegt, um es allen Mitgliedern zu ermöglichen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Was für ein turbulentes Jahr, unsere stille Hoffnung, dass es etwas ruhiger würde, hat sich nicht erfüllt!
Die Tagesordnung ist vollgepackt mit wichtigen Themen. Im Gartenzimmer finden Sie bereits jetzt ein Begleitdokument zur Tagesordnung mit einigen Erläuterungen. Weitere Informationen sowie Detaildokumente zu einzelnen Tagesordnungspunkten werden bis 6.12. verfügbar sein.

Bereits jetzt finden Sie die Beschlussvorlage zur Statutenänderung im Gartenzimmer. Es handelt sich dabei einerseits um notwendige Änderungen, damit der Verein den Gemeinnützigkeitsstatus nicht verliert und andererseits um eine Anpassung an die gültige rechtliche Regelung der Republik Österreich zur Umsetzung des Nagoya Protokolls.
Inhaltliche Veränderungen, die ebenfalls eine Anpassung der Statuten erfordern, möchten wir in aller Ruhe in den nächsten 2 Jahren in einem Prozess angehen, bei dem Mitglieder, MitarbeiterInnen und JuristInnen beteiligt sind. Diese Vielfalt an beteiligten Personen sowie internes und externes Knowhow sind unseres Erachtens nach erforderlich, um vereinsdemokratisch legitimierte, praktisch umsetzbare und rechtlich saubere Beschlussvorlagen auszuarbeiten.

Die RechnungsprüferInnen haben uns zugesagt, dass ihr Bericht spätestens 10 Tage vor der Versammlung verfügbar sein wird. Wir stellen diesen dann umgehend im Gartenzimmer online.

 

Zur Einstimmung

Hier ein kurzer Abriss ohne Anspruch auf Vollständigkeit, was den Verein im allgemeinen und uns als Vorstand unterm Jahr beschäftigt hat und warum die Tagesordnung so umfangreich ist:

  • Gerichtsverfahren mit und ohne Ende: Die Verfahren, die der Alt-Obmann angestrengt hat, sind alle endgültig zu Gunsten der ARCHE NOAH bzw. der Vielfalt erleben GmbH entschieden worden. Die Schlichtungsverfahren haben zu nichts geführt, ein paar neue Begehrlichkeiten sind aufgetaucht und werden gerade bearbeitet (Gerichtstermine in progress).
    Details dazu auf der oMV.

  • Leitbild: Der bisherige Leitbildprozess hat bereits sehr viele Erkenntnisse gebracht. Die Arbeitsgruppen hatten innerhalb des Leitbildprozesses eine wichtige anstoßgebende Rolle inne. Ihre daher durchaus in sich kontroversiellen Positionspapiere sind im Gartenzimmer für alle Mitglieder zugänglich. Wir freuen uns sehr über diesen vielfältigen Input und können sicher sagen, dass er für künftige Themenvertiefungen und Ausrichtungsfragen eine erste wertvolle Ausgangsbasis bildet.

  • Altlasten: In der Aufarbeitung des geerbten Buchhaltungschaos hat sich herausgestellt, dass durch die jahrelang netto durchgeführten Leistungsverrechnungen zwischen Verein und GmbH eine sofortige Umsatzsteuer-Nachzahlung in erheblicher Höhe fällig war. Freundlicherweise wurde uns ein Strafzuschlag erlassen.

  • Gemeinnützigkeit: Ebenfalls in der Aufarbeitung hat sich herausgestellt, dass sich schon länger niemand mehr ernsthaft um die Gemeinnützigkeitsprüfung gekümmert hat. In akribischer Detailarbeit wurde durchleuchtet, was alles an statutarischen Anpassungen nötig ist, um den Gemeinnützigkeitsstatus und den Status der Spendenbegünstigung für den Verein zu behalten. Dem Finanzamt wurden diese Änderungen bereits bekannt gegeben. Es wurde keine sofortige Änderung mittels einer aoMV verlangt, sondern die Änderungen per Beschluss auf der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung akzeptiert. Das war wirklich entgegenkommend. Die Erläuterungen zur Statutenanpassung sind bereits im Gartenzimmer.
  • Aufgrund von jahrelang verschleppten Investitionen sind heuer gleich drei Systeme baden gegangen: Die Telefonie (ARCHE nicht erreichbar, System irreparabel), die Heizung (kaputt, muss neu) und die IT (Zertifikate abgelaufen, kein Service mehr, Updates sinnlos oder nicht verfügbar, muss neu).

  • Die konsolidierte Betrachtung der Erfolgsrechnung von Verein und Tochter-GmbH hat ergeben, dass in den letzten Jahren im laufenden operativen Betrieb mehr ausgegeben als eingenommen wurde.  Jetzt muss gespart werden. Bei der Erstellung des Sanierungskonzeptes durch unsere Geschäftsführung wurde auf drei Bereiche Rücksicht genommen: wir müssen erstens wieder mehr einnehmen als wir ausgeben, zweitens muss die wesentliche inhaltliche Arbeit der ARCHE NOAH erhalten werden und drittens müssen wir einnahmenseitig Sorge tragen, dass wir mittel-/langfristig die inhaltliche Arbeit weiter ausbauen können. Das umgehend erforderliche Sanierungskonzept mit sofort wirksamen und mittelfristigen Maßnahmen sowie bisherige und erwartete Ergebnisse werden auf der oMV vorgestellt.

  • Der Verein hat auch heuer wieder großartige inhaltliche Arbeit geleistet.
    Hier ein paar erste Blitzlichter – der komplette Tätigkeitsbericht erfolgt bei der oMV:


    Hülsenfrüchte als Eiweißquelle  sind ein ganz wichtiges Thema hinsichtlich Ernährungssouveränität und Klimawandel. Daran arbeiten wir seit Jahren. Heuer mit einem Forschungsprojekt gemeinsam mit der Universität für Bodenkultur sowie einer  Sichtung im Vergleichsanbau von 130 Bohnensorten. All dies auch als Vorbereitung für unser nächstes Jahresthema Bohnen-Vielfalt. Feierlicher Höhepunkt dieses Mitmachprojektes ist die gemeinsame Präsentation bei Vielfalt auftafeln am 19.9.2020 in Schiltern.

    Das heurige Jahresthema war den Mostbirnen, einer vom Aussterben bedrohten Obstgruppe, gewidmet. Der Mitmachaufruf zum Aufspüren der noch vorhandenen Sortenvielfalt dieses einstmals sehr bedeutenden Wirtschaftsobstes gipfelte in der herbstlichen Ausstellung „Mostbirnen auftafeln“. Aus ganz Österreich wurden 350 Mostbirnenproben nach Schiltern geliefert und waren dort bei der Sortenausstellung vertreten. In der anschließenden Bestimmung und Verkostung wurden gemeinsam mit den herausragendsten ObstkundlerInnen Österreichs 75 Sorten herausgefiltert, die als vielversprechend eingestuft wurden und nun in der Obstsammlung von ARCHE NOAH langfristig erhalten werden sollen.

    Im politischen Bereich bleiben Patente Thema. 25.000 Stellungnahmen gegen Patente auf Saatgut wurden dem Europäischen Patentamt (EPA) übergeben. Diese müssen im derzeitigen Verfahren vor der höchsten Instanz des EPA berücksichtigt werden. ARCHE NOAH war auch bei den Klimaaktionen in Krems und Wien gemeinsam mit der Plattform „Farmers4Future“ aktiv. Die neue EU-Bioverordnung geht in die finale Phase. ARCHE NOAH hat intensiv daran gearbeitet, dass es eine starke Stimme für mehr Vielfalt gibt: Ein gemeinsamer Brief von 41 Organisationen aus allen EU-Mitgliedsstaaten wurde verfasst.

Die Herausforderungen in diesem Jahr wurden im Vorstand mit großem Zeiteinsatz und klarem Willen zu konsensualem Vorgehen angegangen. Oberstes gemeinsames Ziel war und ist es, mit einer geschlossenen Vorgangsweise zwischen Vorstand und operativer Geschäftsführung den Bestand der Organisation ARCHE NOAH mit ihren 15.000 Mitgliedern und mehr als 40 Beschäftigten zu sichern.

Es ist uns ein ganz wichtiges Anliegen an Sie als unsere Mitglieder: Informieren Sie sich im Gartenzimmer, kommen Sie zur Mitgliederversammlung, machen Sie sich ein Gesamtbild und bestimmen Sie mit!

Selbstverständlich wird es wieder ein Langprotokoll der Versammlung zum Nachlesen geben.

Herzliche Grüße
Petra Petz
für das Vorstandsteam

 

Tagesordnung

Einleitung
1. Begrüßung & prozedurale Feststellungen: Feststellung der Beschlussfähigkeit, Ermittlung der Anzahl der Stimmberechtigten (Quorum), Information über Moderation und Protokollführung; Beschluss der Tagesordnung

Inhaltliche Arbeit und Finanzen
2. Bericht der Geschäftsführung und der BereichsleiterInnen über die inhaltliche und politische Arbeit des Jahres 2019 (Information & Diskussion)

3. Präsentation der Zwischenergebnisse des Leitbildprozesses (Information & Diskussion)

4. Finanzbericht über das Jahr 2018 und Bericht zur aktuellen finanziellen Situation von Verein und GmbH (Information & Diskussion)

5. Bericht der RechungsprüferInnen (Information & Diskussion)

6. Genehmigung des Jahresabschlusses 2018 (Beschluss)

7. Entlastung des Vorstands für das Jahr 2018 (Beschluss)

8. Entlastung des Vorstands für das Jahr 2017 (Beschluss), dazu vorher Rekapitulation des Finanzberichts über das Jahr 2017.
Anmerkung: Auf der oMV am 15.12.2018 wurde auf Antrag eines Mitglieds mit großer Mehrheit entschieden, die Entlastung des Vorstands für das Jahr 2017 auf 2019 zu vertagen.

9. Präsentation des Voranschlags für 2020 (Verein und GmbH getrennt und konsolidiert) und Beschlussfassung über den Voranschlag des Vereins ( § 10 (1) b. „Genehmigung des Voranschlags für 2020“)

10. Festlegung der Höhe der Mitgliedsbeiträge gem. § 10 (1)d der Statuten

Strukturen & Formales zur Vereinsleitung
11. Bericht des Vorstands über diverse vereinsinterne Themen (Governance, Stand der juristischen Verfahren, Veränderungen im Vorstand u.a.)

12. Bestätigung von vom Vorstand kooptieren Vorstandsmitglieder gem. § 11 (3) der Statuten (Beschluss)

13. Neuwahl von Vorstandsmitgliedern

13.1. Beschluss über eine Wahlordnung und Bestimmung des/der Wahlleiters/leiterin
13.2. Vorstellung der KandidatInnen
13.3. Abhaltung der Wahl

14. Änderung der Vereinsstatuten zur Absicherung der Gemeinnützigkeit und zur Ausbesserung nicht mehr rechtskonformer bzw. überholter Bestandteile (Beschluss) Anmerkung: Es handelt sich um dringend notwendige Anpassungen, nicht jedoch um substantielle Änderungen. Dieser Beschluss benötigt gem. § 9 (5)a eine Zweidrittelmehrheit.

Wichtige Hinweise gem. § 9 (3) der Statuten: Anträge zu den Tagesordnungspunkten sind mindestens zwei Wochen vor dem Termin der Mitgliederversammlung beim Vorstand schriftlich einzureichen. Mitglieder, die beabsichtigen, bei einer allfälligen Neuwahl des Vorstandes zu kandidieren, müssen dies mindestens zwei Wochen vor dem Termin der Mitgliederversammlung dem Vorstand bekanntgeben. Gemeinsam mit der Bekanntgabe ist unbedingt auch ein Bewerbungsformular auszufüllen (Download im Gartenzimmer). Zusendungen an den Vorstand können per Post oder per E-Mail (vorstand@arche-noah.at) erfolgen.

 

Nikolaus Spiegelfeld BSc Mag.                                  Petra Petz MPH
                              Obmann                                  Schriftführerin

 

KONTAKT & IMPRESSUM:

Verein ARCHE NOAH Gesellschaft für die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt & ihre Entwicklung
A-3553 Schiltern, Obere Straße 40
T: +43(0)2734/8626
E: info@arche-noah.at
W: www.arche-noah.at
ZVR 907994719