Bohnen Vielfalt Auftafeln

Aktuelles

EU-Kommission

Veröffentlichung der „Farm to Fork“- und Biodiversitätsstrategie

20. Mai 2020: Heute wurden die europäischen Strategien zu „Farm to Fork“ und Biodiversität veröffentlicht. Die „Farm to Fork“-Strategie soll einen wertvollen Beitrag zur Erreichung der europäischen Klimaziele bis 2050 leisten und die Biodiversitätsstrategie setzt sich Ziele bis 2030. Der Fokus liegt auf nachhaltigem und ökologischen Handeln von der Produktion über die Verarbeitung bis zum Konsum von Lebensmitteln, um Ökosysteme wiederherzustellen und Vielfalt zu bewahren.

Obwohl diese Strategien klar kommunizieren, dass der Schwerpunkt, gerade in Zeiten von ökologischen, ökonomischen und sozialen Krisen, auf der Zusammenarbeit von Umwelt- und Landwirtschaftspolitik liegen muss, ist dies nur der erste Schritt in die richtige Richtung. Ziel muss es sein, durch einen fundamentalen Wandel in der europäischen und österreichischen Agrarwirtschaft das Hauptaugenmerk auf mehr Ökologie und Artenvielfalt zu legen, um auch in Zukunft Landwirtschaft und Ernährung zu sichern und die vorherrschende Biodiversitätskrise zu stoppen. Der Erhalt von Saatgutvielfalt leistet dabei einen unverzichtbaren Beitrag, zum Erhalt der genetischen Ressourcen und dem Schutze der Vielfalt – vom Acker bis auf den Teller. ARCHE NOAH fordert, diese Potentiale stärker zu nutzen!

Hier geht’s zu unserer Pressemeldung!

 
 
Vielfalts-Mix

40 NGOs fordern die Veröffentlichung der Farm to Fork-Strategie

28. April 2020: In einem gemeinsamen Brief rufen vierzig zivilgesellschaftliche Organisationen und Erzeugerorganisationen die Europäische Kommission dazu auf, die Veröffentlichung der Farm to Fork-Strategie nicht länger hinauszuzögern. Die Farm to Fork Strategie soll die Europäische Lebensmittel-Politik „von Bauernhof bis zum Teller“ überdenken und zukunftsfit machen. Vielfältiges Saatgut ist selbstverständlich eine notwendige Grundlage für gesundes Essen und eine Landwirtschaft die auf Vielfalt statt Monokulturen setzt.

ARCHE NOAH ist daher Teil der Allianz, die den Brief an die EU-Kommission geschickt hat. Die 40 Organisationen betonen im Brief ihre Unterstützung für ambitionierte Versionen einer Farm to Fork – und EU-Biodiversitätsstrategie. Sie bekräftigen aber gleichzeitig, dass es dringend notwendig ist, jetzt Maßnahmen zu setzen, um die Grundlagen für ein belastbares, gesundes, gerechtes, ökologisches und insgesamt nachhaltiges Ernährungssystem zu schaffen. Diese Richtungsänderung ist laut dem offenen Brief insbesondere im Licht der Klimakrise, des drastischen Biodiversitätsverlustes und der globalen Gesundheitskrise umgehend notwendig, um zukünftige Schocks bewältigen zu können. Die Botschaft ist klar: Die Coronakrise ist ein zusätzlicher Grund eine schnelle Wende in Richtung ökologischer Landwirtschaft einzuleiten.

Eigentlich hätten die Farm to Fork- und die Biodiversitätsstrategie als Teile des Green Deal schon Ende März veröffentlicht werden sollen. Darauf wurde das Datum auf Ende April verschoben, und nun ließ der EU-Kommissar Frans Timmermans vor kurzem verlauten, dass es noch „einige Wochen dauern“ werde bis die Strategien vorliegen.

ARCHE NOAH ist nicht nur Mitunterzeichnerin des gemeinsamen Briefs an die EU-Kommission, sondern hat bereits im März ausführlich Stellung bezogen: „Die Strategie muss eine starke Vision für eine grundlegende Umgestaltung des europäischen Ernährungssystems liefern, einschließlich verbindlicher Ziele, konkreter Maßnahmen und ausreichender Finanzierung. Dies betrifft vor allem die Gemeinsame Agrarpolitik.“ Auch die Relevanz der Biodiversität – insbesondere der Vielfalt auf den Feldern – wird darin betont: „Eine hohe Artenvielfalt bei Nutzpflanzen ist unsere Versicherung für die Herausforderungen von morgen. Diverse Produktionssysteme sind eine absolute Notwendigkeit für widerstandsfähige Agrar- und Ernährungssysteme.“

Offener Brief an die Europäische Kommission
Die ausführliche Stellungnahme von ARCHE NOAH zur Farm to Fork-Strategie hier nachlesen

 
 
 

Liebe Freundinnen und Freunde der Vielfalt!

Wir freuen uns sehr, mit Ihnen wieder in persönlichen Kontakt treten zu können.

Unser Garten öffnet ab 6. Juni an Samstagen, Sonn- und Feiertagen!
Details zum Angebot – auch für Gruppen & Führungen - hier: www.arche-noah.at/schaugarten

Unsere Gartenküche startet mit neuem Team und bietet 2 x monatlich Samstags-Café und Sonntags-Brunch! Details und Reservierungen hier: www.arche-noah.at/gartenkueche

Unser Bildungsprogramm wartet mit neuen Terminen und Formaten auf Sie!
Details hier: www.arche-noah.at/wissen

Newsletter anmelden! X