Beratung & Service

Sortenbestimmung

Wir bestimmen Ihre Obstsorte

Sie möchten wissen, wie die Sorten ihrer Obstbäume heißen? Schicken Sie uns Früchte und wir bestimmen die Sorte.

Für die Bestimmung notwendig

Typische Früchte

Für die Bestimmung sind bei Apfel und Birne 6 gut ausgebildete, reife, durchschnittliche Früchte nötig. Der Stiel muss vollständig vorhanden sein. Bitte keine wurmigen oder angefaulten Früchte schicken. 
Bei Marille, Kirsche und Zwetschke sind 10 Stück notwendig.
Sorten die erst im Winter reif werden, können sie im Oktober zur Bestimmung schicken, wenn sie sie zum Einlagern pflücken. Es ist auch möglich sie erst bei Vollreife im Winter zu bestimmen.

Formular für die Sortenbestimmung

Bitte füllen sie für jede Sorte das Formular Obst-Sortenbestimmung aus und legen sie es bei. Für die Bestimmung ist es oft sehr wichtig zu wissen, wie alt der Baum ist, an welchem Standort er steht und ob er gepflegt wird.

Sie können die Früchte per Post schicken oder direkt zu den Öffnungszeiten des ARCHE NOAH Schaugartens im Shop abgeben. Stellen sie bei mehreren Proben sicher, dass sie nicht vermischt werden und sie das Ergebnis dem richtigen Baum zuordnen können.
Über das Ergebnis werden sie per Brief verständigt. Da der Anfall an Proben im Herbst sehr groß ist, kann es bis zu einem Monat dauern, bis das Ergebnis vorliegt. Eine unmittelbare Bestimmung bei der Abgabe ist nicht möglich.

Preis

Für die 1. Sorte verrechnen wir 14,00 Euro, jede weitere Sorte kostet je 8,00 Euro. Die Bezahlung erfolgt durch Überweisung nach Bekanntgabe des Ergebnisses. Wenn sie die Früchte direkt abgeben, können sie auch im vorhinein bezahlen.
Für ARCHE NOAH Mitglieder ist das Sortenbestimmungs-Service kostenlos.

 
 
Bestimmung Aepfel

Wie Obstsorten bestimmt werden

Früchte unterscheiden sich in Form und Farbe, darin wie der Stiel aussieht oder wie der Kelch geformt ist und auch das Kernhaus und die Kerne sind wichtige Merkmale. Die Unterschiede zwischen den einzelne Sorten sind oft nur sehr gering. Dazu kommt, dass nicht jede Frucht alle Merkmale typisch ausgeprägt hat und vor allem die Farbe sich oft in den letzten Tagen vor der Reife noch stark verändern kann. Die Auswahl der Früchte ist daher für den Bestimmungserfolg sehr wichtig.

Die eigentliche Bestimmung erfordert einen großen Erfahrungsschatz und ein gutes Gedächtnis. Kennt man die Sorte, wird mit der Literatur verglichen ob die Merkmale alle stimmen. Ein wichtiges Werk dafür sind die ARCHE NOAH Sortenblätter. Bei Sorten die nicht bekannt sind, muss in alten Bestimmungsbüchern nachgeschlagen werden.

Besonders aufwendig ist die Bestimmung bei Steinobst. Hier werden die Früchte und Steine vermessen und Verhältniszahlen berechnet. Diese geben wichtige Hinweise auf die Sorte aber auch dann müssen noch die Merkmale verglichen werden. 

Sorten die nie in einem Buch beschrieben wurden, können nicht bestimmt werden da sie keinen Namen haben. Das gleiche gilt für Früchte von Bäumen, die von selbst im Garten oder in der Landschaft aufgegangen sind. Diese sogenannten "Sämlinge" können durchaus wohlschmeckende Früchte haben, denen sie selbst einen Namen geben können.

 

 

Termine & Details

Sortenbestimmungstage

Im Herbst finden mehrere Sortenbestimmungstage statt, bei denen die Früchte direkt bestimmt werden.

Details

Infos zu den einzelnen Terminen finden sie in unserem Kalender.

 
 
Elisabeth Schüller

Kontakt

DDipl.Ing. Elisabeth Schüller
ARCHE NOAH Obstservice
T: +43 (0)676 558 53 99
obst@arche-noah.at