Bohnen Vielfalt Auftafeln

Saatgutaufbereitung

Vom Samenkorn über die Frucht ins Saatgutpackerl

Die Reise des Saatgutes in der ARCHE NOAH

Alles erfolgt in Handarbeit!

In den Arche Noah Gärten wird jährlich von ca. 500 Sorten Saatgut gewonnen!

Die gesamte Saatgutarbeit erfolgt in Handarbeit – vor allem, weil es sich im Rahmen dieser Arbeit um reine Sortenerhaltung handelt, werden nur kleine Saatgutpartien für die Sicherung im Samenarchiv gewonnen.

Viel Sorgfalt ist wichtig, um Verunreinigungen zwischen Sorten zu vermeiden. Die Reinheit zu gewährleisten, ist logistisch eine große Herausforderung und sehr zeitaufwändig. Für die Reinigung und weitere Handhabung des Saatgutes sind handwerkliches Geschick und viel Erfahrung notwendig.

 
 

Dreschen und Trocknen

Saatgut säckeweise

Die geernteten Samenträger werden bei uns in alten Bettbezügen zur Nachtrocknung mäusesicher aufgehängt.  Das Ausdreschen erfolgt dann ganz traditionell mit dem Schlägl.

Anschließend folgt die Siebreinigung. Hierbei ist viel Erfahrung notwendig, denn es handelt sich um ein ausgeklügeltes System: Siebe unterschiedlicher Maschenweite trennen die Samen von der Spreu. Durch das Schwingen – eine spezielle handwerkliche Technik – im Luftstrom wird leichte Spreu weggeblasen und damit abgeschieden.

 
 
 

Fotogalerie

Einblicke in die Saatgutarbeit

Vom der Ernte bis zur Reinigung Bilder ansehen

 
 

Nassreinigung und Trocknung

Saatgutgewinnung von den Früchten

Im Spätsommer hat die Saatgutgewinnung von Früchtgemüse seinen Höhepunkt. Dann werden die vollreifen Früchte von Tomaten, Paprika, Gurken, Melanzani, Tomatillo, etc. ausgenommen. Nach kurzen Vergären trennt sich der Samen von Fruchtresten. Auch hier ist sorgfältiges Arbeiten angesagt, denn sehr viele verschiedene Sorten werden gleichzeitig verarbeitet. Es ist wichtig, das Verschleppen oder Vermischen von Samen unterschiedlicher Sorten zu vermeiden und hohe Sorgfalt in der Beschriftung walten zu lassen.

 
 
 

Fotogalerie

Nassreinigung

Behandlung von Fruchtgemüsesaatgut Bilder ansehen

 
 
 

Liebe Freundinnen und Freunde der Vielfalt!

In diesen Tagen sind wir alle mit unerwarteten Herausforderungen konfrontiert. Auch wir bei ARCHE NOAH müssen einschneidende Maßnahmen setzen und dürfen viele unserer geplanten und bewährten Aktivitäten nicht durchführen.

Folgende Veranstaltungen müssen ersatzlos gestrichen werden:
+ Alle Pflanzenmärkte im April und Mai
+ ARCHE NOAH Pflanzenfest 1. – 3. Mai (zum 30 Jahr-Jubiläum)
+ Saisonaler Pflanzenverkauf in Schiltern und Wien
+ Der Schaugarten in Schiltern bleibt auf unbestimmte Zeit geschlossen
+ Bildungsprogramm: Absagen & Ersatztermine hier

Vielfalt biologisch - einkaufen
+ Saatgut – Erdäpfel - Bücher – Werkzeug etc.
ARCHE NOAH Online-Shop

+ Vielfalt an Bio-Jungpflanzen
Aktueller Überblick hier!

Wir bemühen uns telefonisch wie gewohnt Dienstag-Freitag von 9 – 13 Uhr erreichbar zu sein sowie Ihre Mailanfragen rasch zu beantworten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Newsletter anmelden! X