Zwetschken Vielfalt auftafeln

Stephen Barstow

Stephen Barstow und seine Permaveggies

Stephen Barstow ist der Guru in Sachen Vielfalt für den Salat. Der überzeugte Biogärtner experimentiert mit essbaren, mehrjährigen Pflanzen in seinem Garten nahe dem nördlichen Polarkreis, in einer Gegend wo eigentlich nur Karotten und Erdäpfel kultuviert werden.

Einzigartige Gelegenheit

Auf Einladung von ARCHE NOAH kommt Stephen Barstow nach Österreich und hält in der Woche vom 11. - 18. Juni diverse Führungen, Vorträge und Workshops in Wien, Schiltern und Salzburg. Kooperationspartner in den Veranstaltungen sind HBLFA Schönbrunn, Botanischer Garten Wien, Botanischer Garten Salzburg und der Verein Arche Austria.

 

Über Stephen Barstow

Der gebürtige Engländer lebt seit 1981 an der Nordküste Norwegens auf 64° nördlicher Breite, wo er nach seinem Studium hinzog. Stephen Barstow und seine Frau waren schon damals Vegetarier, in Norwegen zu dieser Zeit praktisch noch völlig unbekannt. Nur eine Handvoll Gemüsearten gab es im lokalen Supermarkt zu finden. Somit war es notwendig, sein eigenes Gemüse anzubauen. Die meisten Sorten, die Barstow schon zu Hause angebaut hatte, wuchsen und gedeihten zum Glück auch in der neuen Heimat. Ende der 80er Jahre begann er lokale essbare Wildpflanzen zu sammeln und sie in seinem Garten anzupflanzen. Heute hat seine Sammlung bis zu 3000 Sorten, und das im kalten Norwegen.

Mehr über Stephen Barstow erfahren Sie auf seinem Blog www.edimentals.com oder im ARCHE NOAH Magazin April 2017

 

Permaveggies

Der Begriff Permaveggies ist noch ein sehr junger. Eine Mischung aus den Wörtern "Permanent" oder "Permaculture" und "Vegetables", also dauerhaftes, mehrjähriges Gemüse. Der große Vorteil von Permaveggies ist, dass sie hauptsächlich im Frühling geerntet werden können und somit das Importieren von verschiedenen Gemüsesorten in den gemüsearmen Jahreszeiten nicht nötig ist.

 

Vorträge und Seminare mit Stephen in Österreich

Was erwartet Sie bei den Führungen, Vorträgen und Seminaren?

Rechnen Sie mit einem sehr begeisternden Vortragenden, der über essbare, ausdauernde (Zier-)Pflanzen erzählt, die auf extensiven Standorten gedeihen. Einige dieser Pflanzen haben sicher auch das Potenzial, vermarktet zu werden, wie z.B. gebleichte Funkien- (Hosta-)Sprossen oder der Kaukasische Rankspinat.

Für weitere Details und Anmeldung zu den Führungen, Vorträgen und Seminaren klicken Sie auf den jeweiligen Termin.

 
Datum
Ort
Titel
 
11. Juni 2017
3553 Schiltern
Tagesseminar “Permaveggies” (mit Übersetzung)
 
13. Juni 2017
1030 Wien
Führung im Botanischen Garten (in Englisch)
in Kooperation mit dem Botanischen Garten der Universität Wien
 
14. Juni 2017
1130 Wien
Abendseminar “Permaveggies” (mit Übersetzung)
in Kooperation mit der HBLFA Schönbrunn
 
16. Juni 2017
5423 St. Koloman
Halbtagsseminar “Permaveggies” (mit Übersetzung)
in Kooperation mit Arche Austria
 
18. Juni 2017
5020 Salzburg
Führung im Botanischen Garten (in Englisch)
in Kooperation mit dem Botanischen Garten der Universität Salzburg
 
 
 

Kontakt

DI Claudia Kaufmann
VEREIN - Leitung Bildungsbereich
T: +43 (0) 676 954 11 98
claudia.kaufmann@arche-noah.at