Samenvermehrung mit interkulturellen Gruppen

Entwicklung eines Bildungsformates

Der Verein Gartenpolylog und ARCHE NOAH entwickelten gemeinsam ein Kursformat zum Thema Saatgutvermehrung in interkulturellen Gruppen. Die Herausforderung dabei war es, ein Kurskonzept auszuarbeiten, dass sich an eine Gruppe mit unterschiedlichen Muttersprachen und Alphabetisierungsgraden wendet. Projektlaufzeit war von April 2016 - Jänner 2017.

Die Idee

Mit dem Vorhaben soll bei interkulturellen GärtnerInnen ein Bewusstsein für Kulturpflanzenvielfalt und Saatgutvermehrung im eignen Garten geschaffen werden. Das innovative am Projekt ist die Verbindung von Wissensvermittlung rund um das Thema Saatgutvermehrung mit der Gruppe der interkulturellen GärtnerInnen und aufgrund der speziellen Zielgruppe auch die Anwendung einer Methodik, die möglichst wenig mit geschriebenem Text arbeitet.

 

Ergebnisse

Als Endergebnis des Projektes entstanden ein Leitfaden der beschreibt, wie das Thema Saatgutvermehrung von MultiplikatorInnen an interkulturelle Gruppen vermittelt werden kann. Ebenso entstanden detaillierte Beschreibungen über Workshop-Abläufe. Die ausgearbeiteten Materialien werden in einem Pilot mit 3 Kurstagen gleich ausprobiert, 2 davon im Garten Macondo in 1100 Wien und einer im ARCHE NOAH Schaugarten in Schiltern. Sämtliche Materialien stehen nun hier zum download zur Verfügung.

 
Leitfaden zur Verwendung des Bildungsformats
 
Workshop 1 – Einstieg ins Thema Saatgut
 
Workshop 2 – Vielfalt erleben und Saatgut gewinnen
 
Workshop 3 – Saatgut gewinnen und tauschen
 
Abschluss – gemeinsam feiern und erinnern
 
Methodenpool aus der Expertinnenrunde
 
 
 

Fotogalerie

Workshop 1 im Garten Macondo im Juni 2016

Bilder ansehen

 
 
 
Ursula Taborsky

Kontakt

Mag.a Ursula Taborsky
Bildungsbereich
T: +43-(0)676 32 42 137
ursula.taborsky@arche-noah.at

Dieses Projekt wurde unterstützt durch: