Historie

Ein Garten mit Geschichte

Bereits 1706 werden die "Hoffgärten" im Umfeld des Schlosses erwähnt. Der heutige barocke Schloss- und Schaugarten wird als "Kuchlgalten" bezeichnet.

Zauber der Zeiten…

Der Schilterner Schlossgarten liegt auf drei Terrassen eingebettet in die Übergangszone des Weinbaugebietes Kamptal ins niederösterreichische Waldviertel. Ganz wie bei den "großen" Vorbildern, den Barockgärten des 18. Jahrhunderts, ist die Anlage symmetrisch aufgebaut, durchgehende Wegachsen, die umfassende Gartenmauer sowie die mehr als 100 Jahre alte Buchsbaumhecke geben dem Garten seine Struktur.